erste Mannschaft

Kreisliga B3

SCC kassiert späten Ausgleich

Der SC Capelle gibt eine Zwei-Tore-Führung spät aus der Hand.

Kreisliga 9Obwohl es beim SC Capelle tabellarisch ohnehin um nicht mehr viel geht, muss sich das Team von Trainer Tobias Temmann nach Schlusspfiff ärgern. Schließlich gab der Fußball-B-Ligist eine 3:1-Führung aus der Hand.

Kreisliga B3 Münster

SC Capelle − SC Gremmendorf 3:3 (2:1)

„Erstmal kann man tabellarisch mit dem Ergebnis gut leben. Vor dem Spiel hätte ich ein 3:3 gegen Gremmendorf unterschrieben“, erklärt Temmann kurz nach der Partie. Capelle machte ein ordentliches Spiel und nahm durch die Treffer von Sinan Kixmöller (12.) und Andreas Winkler (45.) eine 2:1-Führung mit in die Pause. Als Janis Hölscher sogar auf 3:1 stellte (68.), sah alles nach einem Heimsieg aus.

„Dumme Gegentore“

„Eigentlich musst du es dann nach Hause bringen. Es waren zwei dumme Gegentore. Das war ein bisschen bitter, weil wir vorher den Sack zu machen konnten“, analysiert Temmann. „Im Endeffekt ist es schon verdient. Gremmendorf ist auch echt keine schlechte Mannschaft“, erklärt der Coach, der trotz des späten Ausgleichs mit der Leistung seiner Mannschaft leben kann. Tabellarisch geht es in Capelle ohnehin um nichts mehr. Deswegen ist jetzt die Devise, die Saison ordentlich zu Ende zu bringen. Mit Leistungen wie gegen Gremmendorf dürfte Temmann auch in den letzten beiden Spielen leben können.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

SC Capelle verliert in Amelsbüren

SC Capelle verliert beim Abstiegskandidaten 0:3!

Kreisliga 10Damit war nicht unbedingt zu rechnen: Gegen den Tabellendreizehnten DJK Amelsbüren II vergab der Fußball-B-Ligist SC Capelle zahlreiche Chancen und verlor das Spiel am Ende mit 0:3.

Kreisliga B3 Münster

DJK GW Amelsbüren –

SC Capelle 3:0 (1:0)

„Wir hatten in der ersten Halbzeit viel mehr Spielanteile, aber der Ball wollte einfach nicht rein“, sagt Capelles Spielertrainer Tobias Temmann. Kurz vor der Pause zappelte der Ball dann aber im Netz – allerdings in dem des SC Capelle, der sich durch einen Kopfball nach einer Ecke den Rückstand einfing.

In der 57. Minute legte Amelsbüren dann auch noch das 2:0 nach – „ein glasklares Abseitstor“, wie Tobias Temmann befand. In der Folge habe sein Team dann noch ein paar richtig gute Chancen gehabt. „Aber der Torwart hat alles rausgeholt. Wir hätten wahrscheinlich noch zwei Stunden spielen können, ohne zu treffen“, so der Coach des SC Capelle.

So fingen sich die Gäste durch einen Konter kurz vor Schluss noch das 0:3. „Die Niederlage geht schon in Ordnung, allerdings nicht in der Höhe“, findet Tobias Temmann. Der Capeller spricht seinem Gegner allerdings auch ein großes Lob aus. „Die haben richtig gekämpft und sich in jeden Zweikampf reingehauen“, so der Spielertrainer.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

SC Capelle schlägt SV Drensteinfurt ll

Der SC Capelle schlägt den SV Drensteinfurt II.Die drei Punkte seien eine Reaktion auf das vergangene Spiel.

Kreisliga 9Auch in der Rückrunde belohnte sich der SC Capelle in der Partie gegen den SV Drensteinfurt ll mit drei Punkten und zeigte Reaktion auf die vergangene Niederlage. SCC-Trainer Tobias Temmann verriet nach dem 4:0-Sieg den Plan für die restlichen Spiele.

Kreisliga B3 Münster

SC Capelle – SV Drensteinfurt ll 3:0 (4:0)

Tabelle...

„Unsere erste Halbzeit war eine deutliche Reaktion auf die klare Niederlage letztes Wochenende (0:5-Niederlage gegen den VfL Wolbeck II, Anm. d. Red.)“, bewertet Temman die Leistung seiner Mannschaft.

Zwar hatte Drensteinfurt die ersten Minuten die gefährlicheren Chancen, doch kurz darauf drehte Capelle auf und ermöglichte es den Gästen kaum in ihre Hälfte zu kommen. Immer wieder kam der SCC gefährlich vor das Tor. So wie beim Pass von Sinan Kixmöller auf Maximilian Rethmeier, der den Ball querlegte auf Janik Hülsmann, welcher traf (18. Minute). Knapp zehn Minuten später durfte sich erneut Hülsmann belohnen (19.) und auch Julian Matthies verwandelte seinen Abschluss durch die Beine vom SV-Torwart (38.). Somit ging Capelle mit einer deutlichen Führung in die Halbzeit. „Die Tore waren richtig schön herausgespielt. Zur zweiten Halbzeit haben wir etwas durchgewechselt, dadurch ist es zu einem kleinen Bruch gekommen“, erzählte der spielende Trainer Temmann.

Trotzdem spielten die Gastgeber zunächst weiter gefährlich in den Strafraum. So gelang es Matthies noch einmal, den SV-Torwart alt aussehen zu lassen und den Ball ins Tor zu schießen (48.). Zwar war Capelle auch in Halbzeit zwei die überzeugendere Mannschaft am Ball, doch zunehmend fehlte dem Team die Präzision im Strafraum, weshalb es am Ende beim 4:0 blieb.

Trainer Temmann war nach Abpfiff glücklich über den Sieg: „Wir haben heute gut miteinander kommuniziert. In der zweiten Hälfte hat das Toreschießen allerdings leider nicht mehr so gut geklappt und wir kamen kaum gefährlich vor das Tor. Für uns ist klar, dass es bei uns um nicht mehr viel geht und wir jetzt gucken, dass jeder noch einmal auf seine Minuten kommt, Spaß hat und unsere Zuschauer Gründe zum Feiern haben.“

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Mitgliedsantrag

Sportheimbelegung

Benutzer:  Sportheim
Passwort:  Buchung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

     Stand 20.02.2024

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 18.05.2024

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen