Dankeschönfeier

Der Vorstand des SC Capelle lud am 19.11.2022 alle Mitglieder des Helferteams zu einer Dankeschönfeier ein.

2022 MongoleZuerst kam die sportliche Betätigung auf der Bowlingbahn in Lüdinghausen, bei der alle viel Spaß hatten.
Anschließend ging es zur Belohnung nebenan zum Essen zum Mongolen.
Hier wurden dann die verlorenen Kalorien am kalten und warmen Buffett wieder aufgefüllt. Es war insgesamt ein gelungener Abend.

Vielen Dank an die Organisatoren Petra und Josef und auch an den Fahrer Mattes Hülk, der alle sicher hin und zurück fuhr.

 

 

 

(Quelle: Vereinsnachrichten)

Spende an die IG St. Martin

Der SC Capelle hat beim St.-Martins-Umzug den Verkauf von Würstchen und Getränken übernommen.

2022 St MartinDie Einnahmen in Höhe von 400 Euro wurden an die Interessengemeinschaft St. Martin gespendet.
Auf dem Bild von rechts: Lothar Steinhoff, Daniela Kuropka (IG St. Martin) und Josef Mertens (Vorsitzender SC Capelle).

(Quelle: Vereinsnachrichten)

 

 

Die WWBT 2023 – Registrierung ist gestartet!

WWBT 2023 MB

Westfalen Winter Bike Trophy (WWBT) deutschlandweit die einzige Winterserie von Country Touren Fahrten (CTF) für Jedermann.



Es ist soweit. Wer sich für die WWBT 2023 vorab online registrieren möchte, kann dies unter dem folgenden Link tun:

ONLINE-REGISTRIERUNG-WWBT 2023

2022 Capelle Foto 1024x576Bei diesen ganzen Anmelde-Variationen bleibt aber eines und das auch für alle 9 Veranstaltungen der WWBT 2023 gleich:
Das Startgeld wird in bar vor Ort entrichtet.
Der Einfachheit halber erheben wir für alle Startenden ein einheitliches Startgeld in Höhe von 8,00 € bzw. unter 18 Jahren frei.
Wir bitten Euch zudem, das Startgeld möglichst passend mitzubringen.

Wir freuen uns auf tolle Veranstaltungen mit Euch und sind gespannt, mit wie vielen Vorab-Registrierungen wir in die WWBT 2023 starten können. (So kann es los gehen! Erinnerung an Capelle 2019! )

(Quelle: Vereinsnachrichten)

Dritter Sieg in Serie

Nach katastrophalem Saisonstart ist der SC Capelle zurück in der Erfolgsspur.
 
Kreisliga 20Zu Saisonbeginn setzte es für den SC Capelle Niederlage um Niederlage in der Fußball-Kreisliga B. Auch deshalb sagte Trainer Reinhard Behlert nach dem 3:0-Erfolg beim BSV Roxel III: „Unterm Strich zählen die Punkte.“ Der Capelle-Coach war bestens gelaunt, aber nicht ganz zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

Kreisliga B3
BSV Roxel III – SC Capelle
0:3 (0:3)
Die war zwar in den ersten 45 Minuten richtig stark unterwegs. „Ganz hervorragend, die erste Halbzeit war richtig gut“, bewertete Behlert den Capeller Auftritt. „Wir hätten allerdings deutlich früher führen müssen. Wir haben echt viele Hundertprozentige noch liegen gelassen.“

So hieß es nach dem ersten Durchgang durch die Tore von Janis Hölscher (10. Minute), Simon Daugsch (14.) und Simon Walter (33.) „nur“ 3:0. Dann aber gab es einen Bruch im Spiel des SCC: „In der zweiten Halbzeit haben wir den Faden verloren. Wir haben unglaublich viele Fehlpässe gespielt und waren nicht mehr dominant“, berichtete Behlert.

Im Unterschied zu früheren Auftritten des SC Capelle rächte sich das gegen Roxel aber nicht, sodass am Ende ein verdienter Sieg stand, der den dritten Erfolg in Serie bedeutet. Dadurch hat sich der SCC ein Sieben-Punkte-Polster auf die Abstiegszone erarbeitet.

Der Schlüssel zum Erfolg lag dabei erneut in der Defensive: „Es ist ja nicht das erste Spiel, in dem wir große Chancen vergeben. Der Vorteil ist, dass wir defensiv sehr sicher gestanden haben und keine Chancen zugelassen haben“, so Behlert. „Wir können mit jedem mithalten und immer eine Serie hinlegen.“

Das haben die Capeller durch den jüngsten Lauf bewiesen, der auf die Niederlagen-Serie zu Beginn folgte. „Selbstvertrauen und Spielglück sind zurück“, erklärte Behlert den Umschwung. „Das haben sich die Jungs redlich verdient, weil sie nicht den Kopf in den Sand gesteckt haben, sondern gearbeitet haben.“

(Quelle: Ruhrnachrichten)

 

Vierter Sieg in Serie

SCC kann sich vor allem bei Torwart Lukas Schulze Kersting bedanken.

Lukas Schulze KerstingDer katastrophale Saisonstart des SC Capelle ist endgültig vergessen. Gegen den SC Gremmendorf ging der Fußball-B-Ligist bereits zum vierten Mal nacheinander als Sieger vom Spielfeld – und zum dritten Mal in Serie blieb das Team um Trainer Reinhard Behlert sogar ohne Gegentor.

Kreisliga B3 Münster 
SC Capelle – SC Gremmendorf 1:0 (1:0) 
Großen Anteil daran hatte Capelles Torhüter Lukas Schulze Kersting. Schon während des Spiels zeigte er mehrmals gute Paraden und hielt dadurch die 1:0-Führung, die Simon Daugsch in der 34. Minute besorgt hatte, fest. Vor allem aber eine bestimmte Szene ließ Trainer Behlert in Schwärmereien verfallen.

In der 89. Minute warf Gremmendorf noch einmal alles nach vorne und suchte nach einer Chance, doch noch den Ausgleichstreffer zu erzielen. Aus etwa 18 Metern Torentfernung kamen die Gäste schließlich zum Abschluss. Auf nassem, holprigen Rasen strahlte der Flachschuss große Gefahr aus. Doch auch eine veränderte Flugbahn brachte Schulze Kersting nicht aus der Fassung. Mit einem starken Reflex wehrte er den Ball ab. „Das war einfach sensationell. Ich war selbst Torwart, aber das Ding hätte ich, glaube ich, nicht gehalten. Heute geht der Sieg fast ganz allein auf Lukas“, betonte Behlert.

Großen Druck hatten die Gäste trotz des engen Spielstandes allerdings auch nicht aufgebaut. So war der 1:0-Erfolg für Behlert absolut gerechtfertigt. „Es war verdient, wir haben leider einige Dinger liegen gelassen. Gegen Ende war es etwas schwierig, da sind wir nervös geworden.“

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Kellerduell beim BSV Roxel III

Janis Hölscher will den SC aus dem Tabellenkeller schießen.

2022 J HölscherFünf Tore in einem Spiel schießt man wahrlich nicht alle Tage - vor allem nicht, wenn man im Tabellenkeller steht. Janis Hölscher vom Fußball-B-Ligisten SC Capelle hat aber genau dieses Kunststück am vergangenen Wochenende fertiggebracht. Da fertigte Capelle den Tabellenletzten Centro Espanol Hiltrup mit 9:0 ab. In der ersten Hälfte schnürte Janis Hölscher dabei einen lupenreinen Hattrick, später legte der Stürmer dann noch zwei weitere Treffer nach.

Kreisliga B

BSV Roxel III - SC Capelle

„Das war ein sehr schönes Spiel von allen von uns“, sagt Hölscher, der seine eigene Leistung nicht besonders hervorheben will. „Die fünf Tore hätte auch jemand anders machen können“, findet der Capeller.

Hölscher steht nun bereits bei acht Saisontreffern und ist in der Torjägerliste der B-Liga damit auf dem sechsten Platz. „Wenn es weiter so läuft wie am letzten Wochenende, wäre das natürlich super“, sagt der Stürmer.

Am Sonntag wird Janis Hölscher beim BSV Roxel III (13 Uhr) die Möglichkeit bekommen, seine Torausbeute weiter auszubauen. Das Duell ist dabei ein echter Abstiegskracher: Mit Roxel trifft der fünfzehnte der Tabelle auf den Tabellenvierzehnten Capelle.

„Das wird ein super wichtiges Spiel“, weiß deshalb auch Janis Hölscher. „Wir werden richtig Druck machen, denn wir wollen da unten raus“, so der Stürmer der Capeller weiter.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

 

Fünferpack führt SC Capelle zum Sieg

Der SC Capelle sammelt wichtige Zähler im Abstiegskampf.

Drittletzter gegen Schlusslicht: So hieß die Konstellation des Duells zwischen dem SC Capelle und Centro Espanol Hiltrup. Für den SCC ging es hierbei um wichtige Punkte, um sich zumindest ein kleines Polster zwischen sich und die Abstiegsränge der Fußball-Kreisliga B zu bringen.
 
Janis Hölscher

Kreisliga B3 Münster

SC Capelle – Centro Espanol Hiltrup 9:0 (4:0)

Gegen das Liga-Schlusslicht ließ der SCC nichts anbrennen und siegte souverän mit 9:0. Dabei machte Capelle eigentlich schon zur Halbzeit den Ausgang der Partie klar. Vor allem Janis Hölscher glänzte und schnürte bereits nach 20 Minuten einen Hattrick. In der 30. Minute erhöhte Simon Daugsch auf 4:0, was gleichzeitig auch den Pausenstand bedeutete.

Hölscher, der bereits in Halbzeit eins glänzte, schaltete auch im zweiten Durchgang keinen Gang zurück und komplettierte mit dem 5:0 in der 48. Minute sowie dem 8:0 per Elfmeter in der 76. Minute den Fünferpack. „Janis ist ein Spieler, der braucht das Vertrauen von der Mannschaft. Und das zahlt er jetzt komplett zurück“, sagte Capelles Trainer Reinhard Behlert. „Und die Tore heute waren natürlich super. Da war kein einziger Abstauber oder Ähnliches mit dabei. Und den Elfmeter musst du auch erstmal machen.“

Defensive steht sicher

Dass es vorne so gut läuft, macht Capelles Trainer Behlert vor allem an der Defensivarbeit seiner Mannschaft fest. „Dann kannst du natürlich vorne auch mit mehr Risiko spielen, wenn hinten alles sicher ist.“

Laut Behlert dürfe man aber auch nicht vernachlässigen, gegen welche Gegner der SCC nun die vergangenen beiden Spielen gewann. „Die stehen ja auch unten drin. Deswegen waren das auch so Spiele, die wir gewinnen mussten. Aber wir haben auch vorher gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte gute Spiele gemacht. Wenn man jetzt noch überlegt, dass heute Kevin Mattes beispielsweise nicht dabei war, dann sieht man erst einmal, wie viel Potenzial diese Mannschaft hat.“

(Quelle: Ruhrnachrichten)

 

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Mitgliedsantrag

Sportheimbelegung

Benutzer:  Sportheim
Passwort:  Buchung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

     Stand 20.02.2024

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 18.05.2024

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen