BW Ottmarsbocholt gegen SC Capelle

Auf Grund der aktuellen Lage ist das Spiel gegen Ottmarsbocholt ist abgesagt.

Ottmarsbocholt SCC absage

 (Quelle: Vereinsnachrichten)

SC Capelle MV Versammlung

Am vergangenen Freitag hatte der SC Capelle zur Mitgliederversammlung eingeladen.

Mitgliederversammlung 2020 3Die folgenden Vorstands-Positionen standen zur Wahl und wurden von den 49 stimmberechtigten Mitglieder einstimmig gewählt:

- 1. Vorsitzender bleibt Josef Mertens
- Geschäftsführer bleibt Christian Quante
- Kassierer Sebastian Mertens

Wurde in Abwesenheit wieder gewählt. Der Vorstand hat Christoph Bock zur Mitarbeit im erweiterten Vorstand gewinnen können; er wird ab sofort die Geschäftsführer unterstützen. 

Neben den Wahlen standen auch Jubiläumsehrungen auf dem Plan. 

Für 25 Jahre: Anneliese Baartz, Alina Büscher, Philipp Hildebrandt, Benedikt Hols, Petra Kleineaschoff, Anja Küper, Walburga Niess-Schmid, Andreas Spiegelhauer, Sven Spiegelhauer, Ulrike Spiegelhauer, Angelika Walter, Dennis Walter

Für 40 Jahre: Markus Hölscher, Michael Huppert, Christian Lohmann, Mario Lohmann sowie Theodor Nägeler

Josef Mertens informierte die Mitglieder noch über die Jubiläumsveranstaltungen zum 50-jährigen Vereinsjubiläum im nächsten Jahr 2021.

(Quelle: Vereinsnachrichten)

Behlert trotz 2:0-Sieg richtig bedient

Der SC Capelle hat am Sonntag zu Hause mit 2:0 in der Fußball-Kreisliga gegen den SV Drensteinfurt II gewonnen. Trainer Reinhard Behlert war nach dem Spiel dennoch nicht begeistert.

Sinan Kixmöller 1SC Capelle - SV Drensteinfurt II

2:0 (0:0)

Grund dafür war jedoch nicht die Fußballerische Leistung seiner Mannschaft, sondern die harte Gangart der Gäste aus Drensteinfurt. Von einer „dreckigen Art Fußball zu spielen“ sprach Behlert. „Sie sind direkt von Anfang an nur in den Mann gegangen“, sagte Behlert. Bei so einer harten Gangart „macht es auch einfach keinen Spaß“, so der Capeller Übungsleiter.

Ein Lob hatte der Trainer dennoch für seine Mannschaft übrig. „Die Jungs haben das super geil hingekriegt und sportlich dagegen gehalten“, sagte Behlert. Sinan Kixmöller brachte die Hausherren in der 50. Spielminute mit 1:0 in Führung. In der letzten Spielminute besorgte dann der eingewechselte Simon Walter das 2:0 und damit auch den Endstand. Nach der Niederlage letzte Woche im Topspiel gegen Saxonia Münster hält die Behlert-Elf durch den Sieg den Anschluss an die Aufstiegsplätze.

(Quelle: Ruhrnachrichten) 

SC Capelle - SV Drensteinfurt II

Nachdem Capelle am vergangenen Spieltag die erste Niederlage seit Oktober einstecken musste, soll nun wieder ein Sieg her. Der SC Capelle hat die Favoritenrolle im Spiel inne.

SCC SV DrensteinfurtPersonal: Oliver Eckey und Clemens Philippi sind fraglich.

Statistik: Das Hinspiel gewann Drensteinfurt mit 2:0.

Das sagt Trainer Reinhard Behlert: „Es wird ein schweres und körperbetontes Spiel, aber wir wollen auf jeden Fall die drei Punkte.“

Ort & Zeit: Südkirchen, Kunstrasenplatz, Friedhofsweg 1, Sonntag 15 Uhr

(Quelle: Ruhrnachrichten) 

erste Niederlage seit Oktober

SC Capelle verliert in Münster!
"Niederlagen machen nie Spaß“, sagt Capelle-Trainer Reinhard Behlert. Diese Niederlage in der Fußball-Kreisliga B tut allerdings doppelt weh.

Behlert 3

TuS Saxonia Münster -

SC Capelle 2:1 (2:1)

Seit Oktober des vergangenen Jahres hatte der SC nicht mehr verloren und sich damit auf Platz zwei gemausert. Nun kam das Serienende gegen Saxonia Münster.

„Das ganze Spiel ist irgendwie doof gelaufen“, lautet Behlerts Fazit. Nach 19 Minuten gingen die Hausherren in Führung. Max Cillien wurde im eigenen Strafraum an die Hand geschossen und obwohl Behlert den Elfmeterpfiff als „ganz sicher falsch“ einstuft, nahm Daniel Möller das Geschenk zur 1:0-Führung an.

Kurz vor der Halbzeit kam Capelle sogar nach einer schönen Passstafette in Person von Benjamin Gumprich (40.) zurück ins Spiel, doch nur zwei Minuten später schoss Moritz Schlechtriem Saxonia Münster wieder auf die Siegerstraße zurück. „Wir haben die Ruhe verloren und gegen einen guten Gegner auch verdient verloren“, sagte Reinhard Behlert.


(Quelle: Ruhrnachrichten)